Anwendungsbereich

Der Anwendungsbereich ist vielseitig. Hier ein paar Beispiele für mögliche Einsätze:
 
Seelische Beschwerden
·        Ängste, Unsicherheiten
·        Aggressionen, Wut, Frustration
·        Trauer (z.B. Verlust eines Gspändlis oder eines Familienmitgliedes)
·        Traumas, Depressionen
·        Lärmempfindlichkeit (Feuerwerksknaller) 
·        Tierheimtiere
·        Mobbing (z.B. in Herden und Rudeln)
 
Körperliche Beschwerden
·        Gesundheitliche Einschränkungen (Allergien, Immunschwäche, Schmerzen, etc.)
·        Chronische Erkrankungen
·        Unsauberkeit
 
Konflikte
·        Herden- oder Rudelkonflikte
·        Verhaltensauffälligkeiten
 
Vorbeugend
·        Zur Erhaltung des guten Gesundheitszustandes
·        Als Ergänzung und Unterstützung zur Tierärztlichen Behandlung
·        Halterwechsel
·        als Vorbereitung auf ein spezielles Ereignis (Umzug, 1. August, Silvester, Trennung, Auszug eines Familienmitgliedes, etc.)
 
Die Tierkinesiologie Plus ist kein Ersatz für medizinische Diagnosen und Behandlungen durch einen Tierarzt. Sie lässt sich jedoch wunderbar damit kombinieren.